Rat und Fraktion.
Die kommunalpolischen Position der Union
 
Warstein braucht eine Balance zwischen der Freiheit für die persönliche Lebensgestaltung und der Bereitschaft zur Verantwortung für sich selbst und für die Mitmenschen. Voraussetzung dafür ist vertrauenswürdiges kommunalpolitisches Handeln. So gelangt man dann auch zu einer aktiven Bürgerkommune mit sozialem Zusammenhalt und Teilnahme als wichtigstes Ziel.
 
Das Konkreteste was diese Stadt braucht, ist ein begehbarer Weg zur Lösung brennender Probleme. Wir trauen den Bürgerinnen und Bürgern etwas zu, wir wollen sie von vorneherein einbeziehen in die Suche nach Ergebnissen. Und wenn besonders die Kernstadt Warstein etwas braucht, dann ist es das friedvolle Angebot des Miteinanders von vornherein, um dann auch zu einem Ergebnis stehen zu können.
 
Der CDU geht es um das Wohl der Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt Warstein. Wir benennen das aktuell wichtige Thema: Führungsstärke und Kompetenz. Wer Zukunft gestalten will, der muss Ziele formulieren. An der Spitze von Rat und Rathaus braucht es ein glücklicheres Händchen, nach innen und außen eine überzeugendere Darstellung.
 
Wir wollen weiterhin dazu beitragen, dass die politischen Frontstellungen aufgegeben werden, der Konsens gesucht wird. Und alle müssen mit dazu beitragen, dass wieder mehr Vertrauen geschaffen wird als Bindekraft für unpopuläre, aber notwendige Beschlüsse.
 
Kommunalpolitik muss wieder bedeutsam und lebendig erscheinen, und das nicht zuletzt durch frühzeitige und umfassende Informationen, der Sache dienenden Konsultationen und unvoreingenommenen Diskussionen. Gleichermaßen gefragt sind Offenheit, Vertrauen und Entschlusskraft.
 
Es geht um die Qualität unseres Zusammenlebens heute und morgen. Ökologie, Ökonomie und soziale Sicherheit sind als eine notwendige Einheit zu betrachten. Das Leitbild der nachhaltigen Entwicklung steht für ein Konzept, das die Verbesserung der ökonomischen und sozialen Lebensbedingungen der Menschen mit der langfristigen Sicherung der natürlichen Lebensgrundlage in Einklang bringt. 
 
Kultur ist ein wichtiger Standortfaktor. Die Bürgerschaft einer Stadt identifiziert sich in erster Linie mit dem kulturellen Erbe und denkulturellen Traditionen der Stadt. Kultur schafft Beziehung und Überzeugung. Die Kultur prägt das Image. Eine Stadt die auf sich hält preist ihr kulturelles Erbe und ihre kulturelle Vitalität. Kultur erfüllt den Wunsch nach Lebensinhalt, nach Abwechslung und Engagement. 
 
Vertrauen ist der Kernbegriff der Demokratie. 
 
Eine Stadt muss investieren, auch in Vertrauen, in Vertrauen ihrer Bürgerinnen und Bürger, in Eigeninitiative und Eigenverantwortung.
 
Wir setzen auf Offenheit und Transparenz. Vieles kann nur im Dialog und gemeinsam gelöst werden. Wir wollen keine verhärteten Fronten sondern Gesprächsbereitschaft. Dazu gehört auch gegenseitiges Vertrauen. WennKurs und Kompass fehlen muss vieles danebengehen. Die nächsten fünf Jahre müssen auf wichtigen kommunalpolischen Feldern anders aussehen als die vergangenen fünf Jahre: kenntnisreich, führungsstark, ideenreich.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Warstein  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.12 sec. | 5099 Besucher